Wedding Island

In countries such as Israel and Lebanon, rabbis, priests and imams close marriages. Civil marriages do not exist. The religious rules pretend who can marry whom. A Jew may not marry any non-Jewish woman, a Muslim not a Christian. Divorced shall make no second marriage, and same-sex marriage is not to think. In Greek Cyprus EU law applies: Also foreigners are allowed to marry civil. Israel and Lebanon recognize the Cypriot wedding certificate without any problems. More and more mixed-religious couple from both countries travel to the mediterranean island Cyprus to get married. Fiancées stay an average of two days: arrival, wedding ceremony, romantic dinner, overnight stay and return flight as a married couple the next morning.

Die Hochzeitsinsel

In Ländern wie Israel und dem Libanon schließen Rabbis, Priester und Imame die Ehen. Zivile Ehen gibt es nicht. Deshalb geben auch religiöse Regeln vor, wer wen heiraten darf. Ein Jude darf keine Nichtjüdin zur Frau nehmen, eine Muslima keinen Christen. Geschiedene dürfen keine zweite Ehe eingehen, und an gleichgeschlechtliche Ehen ist gar nicht zu denken. Im griechischen Zypern gilt EU-Recht: Auch Ausländer dürfen zivil heiraten. Israel und der Libanon erkennen die zyprische Hochzeitsurkunde problemlos an. Immer mehr gemischt-religiöse Paare aus beiden Ländern reisen auf die Mittelmeerinsel, um dort zu heiraten. Verlobte bleiben durchschnittlich zwei Tage: Ankunft, Trauung, romantisches Abendessen, Übernachtung und Rückflug als Ehepaar am nächsten Morgen.

- Photography Julius Matuschik - Eugenia (Spain) & Nadav (Israel)
Eugenia (Spain) & Nadav (Israel)
- Photography Julius Matuschik - Natalie & Carlos (Lebanon)
Natalie & Carlos (Lebanon)
- Photography Julius Matuschik - Renana & Eyal (Israel)
Renana & Eyal (Israel)
- Photography Julius Matuschik - Stephanie (United Kingdom) & Nerson (Lebanon)
Stephanie (United Kingdom) & Nerson (Lebanon)
- Photography Julius Matuschik - Rita (Lebanon) & Axel (France)
Rita (Lebanon) & Axel (France)
-